Freiwillige Feuerwehr Hohenthann e.V.

Helfen in Not ist unser Gebot




Mittleres Löschgruppenfahrzeug ( MLF )


Funkrufname: Florian Hohenthann 47/1

Fahrgestell: MAN TGL 8.180

Aufbau: Ziegler

Baujahr: 2010

Leistung: 180 PS

Gewicht: 8.000 kg

Besatzung: 1/5 


Unser MLF rückt meistens als letztes Fahrzeug zu den Einsätzen aus. Eingesetzt wird es hauptsächlich zur Unterstützung unseres Löschgruppenfahrzeuges. Es lässt sich jedoch auch eigenständig zur Abarbeitung von Hilfeleistungseinsätzen kleineren Umfanges sowie zur Brandbekämpfung bei Kleinfeuern einsetzen. Aufgrund der zusätzlich zur fest eingebauten Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-1000 (Feuerlöschkreiselpumpe für Normaldruck mit einem Nennförderstrom von 1000 l/min bei einem Nennförderdruck von 10 bar) mitgeführten Tragkraftspritze PFPN 10-1000 leistet das Fahrzeug wertvolle Dienste bei der Wasserförderung. Das Volumen des eingebauten Wassertanks beträgt 800 Liter. Auch auf unserem MLF befinden sich vier Atemschutzgeräte, zwei davon im Mannschaftsraum. Neben 200 Meter B-Schlauch sowie 135 Meter C-Schlauch verfügt das Fahrzeug ebenfalls wie unser LF 16/12 über einen formstabilen Schnellangriffsschlauch zur schnellen Löschwasserabgabe. Für die technische Hilfeleistung werden eine Motorsäge, eine Tauchpumpe (TP 8/1) sowie eine Schmutzwasserpumpe (ATP 15 R) mitgeführt. Für die Einsatzstellenausleuchtung sorgt auch hier ein fest installierter Flutlichtmast sowie zwei tragbare Strahler. Die Stromerzeugung erfolgt hierbei über den mitgeführten Stromerzeuger Bosch 8 kVA. Wie bei unserem LF 16/12 gehört auch ein Überdrucklüfter zur Ausstattung des MLFs. Eine 4-teilige Steckleiter als Rettungs- und Arbeitsgerät wird auf dem Dach mitgeführt.